Kochbücher online - online cookbooks

www.DasMittelalterkochbuch.de
England
Niederlande
Frankreich
Spanien
  Skandinavien
Italien
Osteuropa
Orient

 

  • Das Buch von guter Speise   -   ca. 1345,

     

 

  • Rheinfränkisches Kochbuch   -   ca. 1445, Mainzer Raum
    (= Ms. germ. fol. 244 der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz, Berlin)
     
    • Einzelne Rezepte / Thomas Glonings Digitalisierungsprojekt:
      Textgrundlage: Rheinfränkisches Kochbuch. Hg. von Hans Robert Adelmann. Hg. von Tupperware. Kulturhistorische Würdigung von Trude Ehlert.
      Text, Übersetzung, Anmerkungen und Glossar von Thomas Gloning. Frankfurt a.M./ Donauwörth 1998.

 

 

 

  • Kochbuch aus dem Archiv des Deutschen Ordens   -   15. Jh. ?
     

 

 

 

  • Reichenauer Kochbuch   -   1470
     
    • Einzelne Rezepte / Thomas Glonings Digitalisierungsprojekt:
      • Rezept 86: gebach bu:obnpfullen
        Textgrundlage: ed. Ehlert
        Transkription des Originaltextes, Vergleich mit den Parallelüberlieferungen aus dem Rheinfränkischen Kochbuch, dem Alemannisches Büchlein von guter Speise und den Bruchstücken eines alemannischen Büchleins von guter Speise

 

  • Ein alemannisches Büchlein von guter Speise   -   nach 1470
    (= Cgm 384 II der Bayrischen Staatsbibliothek, fol. 103v - 115v)
    Die Münchner Handschrift Cgm 384 enthält zwei Rezeptteile: fol. 76r - 78r und fol. 103v - 115v, mit 15 bzw. 69 Rezepten. Birlinger beschäftigt sich nur mit dem 2ten Teil.
     
    • http://www.uni-giessen.de/gloning/tx/birlalem.htm
      Textgrundlage: Anton Birlinger: Ein alemannisches Büchlein von guter Speise. In: Sitzungsberichte der königlich Bayererischen Akademie der Wissenschaften 2 (1865) 171-199.
      Transkription des Originaltextes - Thomas Glonings Digitalisierungsprojekt
       
    • Einzelne Rezepte:

 

  • Mittelalterliches Hausbuch   -   nach 1480
    Reich illustrierte Handschrift des späten 15. Jahrhunderts, die ab dem 17. Jahrhundert jahrhundertelang auf Schloss Wolfegg in Oberschwaben verwahrt wurde. Am Ende der medizinischen Rezepte finden sich zwei Küchenrezepte: Ein gebackens und Fladen, d.i. eine Art Schmalzgebäck und ein Eierkuchen.
     
    • http://de.wikisource.org/wiki/Mittelalterliches_Hausbuch
      Textgrundlage: 1865 veröffentlichte das Germanische Nationalmuseum erstmals eine Edition des Hausbuchs; 1887 erschien die hier verwendete zweite Auflage.
      Edition und Glossar auf Wikisource
       
    • http://www.uni-giessen.de/gloning/tx/mhdhb_26.htm
      Textgrundlage: Das mittelalterliche Hausbuch. Nach dem Originale im Besitz des Fürsten von Waldburg-Wolfegg-Waldsee. Im Auftrage des deutschen Vereins für Kunstwissenschaft hg. von Helmuth Th. Bossert und Willy F. Storck. Leipzig: E. A. Seemann 1912, Seite XXVI.
      >Zwei Rezepte aus dem 'Mittelalterlichen Hausbuch' - Transkription des Originaltextes - Thomas Glonings Digitalisierungsprojekt (1999)

 

  • Grazer Handschrift UBG MS 1609   -   spätes 15. Jh.
    Blatt 11r bis 94v, davon Blatt 87r bis 93v das Register, dahinter noch 2 Seiten Zufügungen.
    Nach T. Ehlert: Kochbuch des Mittelalters mindestens 223 Rezepte
     
    • Einzelne Rezepte:

 

  • Alte Kochrezepte aus dem bayrischen Inntal = Inntalkochbuch   -   15./16. Jh.
    (= Cod. 793 der Donaueschinger Hofbibliothek, Bl. 27v-28v und 96r-98r, das Inntalkochbuch )
     

 

  • Von Speisen, natürlichen und Kreuter Wein, aller Verstand    -   1531, Frankfurt am Main
     
    • http://cs-people.bu.edu/akatlas/Speisen/recipes.html
      Textgrundlage: Von Speisen, natuerlichen und Kreuter Wein, aller Verstand, Faksimile, Reihe Klassische Kochkunst, Vol 7 (1984) (In der Texttradition der "Küchenmeisterei")
      Englische Übersetzung einiger Rezepte - Alia Atlas' Übersetzungsprojekt / English translation of some recipes by Alia Atlas

 

 

  • Schachtafelen der Gesuntheyt (...)   -   Straßburg: Schott 1533
    (verteütscht Durch D. Michael Hero leibartzt zu:o Strasszburg.
    Eegelbu:och [Regelbu:och] über die Schachtafelen der Sechs neben natürlichen ding/ durch Eluchasem Elimitar beschriben
    Verfasser des arabischen Originals: ELIMITAR, Eluchasem = IBN-BUTLAN, Abu-l-Hasan al-Muhtar al-Hasan ibn Abdun )
     

 

  • Dreihundertjähriges deutsches Klosterkochbuch   -   nach 1534
     

 

 

  • Kochbuch aus dem 16. Jahrhundert   -   16 Jh.
    (= Hs 15039 - Handschrift des Germanischen Nationalmuseums, Nürnberg, 34 Blätter)
     

 

 

  • Kochrezept-Notizen aus dem 16. Jh.   -   um 1550
     
    • http://www.uni-giessen.de/gloning/tx/16-muell.htm
      Textgrundlage: H. Müller: Kochrezepte aus dem 16. Jahrhundert. In: Rheinisch-westfälische Zeitschrift für Volkskunde 14 (1967) 83-86.
      Die 3 Rezepte wurden eingetragen in ein Exemplar von L. Frucks 'Teutsch Formular vnnd Rhetoric' von 1579.
      Transkription des Originaltextes - Thomas Glonings Digitalisierungsprojekt

 

  • Jacobus Bifrons [Jachiam Bifrun]: Epistola de caseis et operibus lactariis et modo quo in Rhaeticis regionibus et alpibus parantur   -   1556
    (Lateinischer Text über Käseherstellung und die Milchverarbeitung in der Schweiz. )
     
    • http://www.uni-giessen.de/gloning/bifrun/bifrun.htm
      Textgrundlage: Jodocus Willich: Ars magirica hoc est, coquinaria, de cibariis, ferculis opsonijs, alimentis & potibus diuersis parandis, eorumque facultatibus. Zürich 1563, S. 220-227.
      Transkription des Originaltextes - Thomas Glonings Digitalisierungsprojekt
       
    • http://www.uni-giessen.de/gloning/bifrun/decaseis.htm
      Textgrundlage: Jodocus Willich: Ars magirica hoc est, coquinaria, de cibariis, ferculis opsonijs, alimentis & potibus diuersis parandis, eorumque facultatibus. Zürich 1563, S. 220-227.
      Scan/Faksimile

 

 

  • Koch vnd Kellermeisterei   -   1566 -
    (Kochrezept-Teil in der Texttradition der "Küchenmeisterei", Blatt A1a bis G3a des Drucks)
     
    • http://www.uni-giessen.de/gloning/tx/kochkell.htm
      Textgrundlage: Koch vnd Kellermeisterey/ von allen Speisen vnd Getrencken/ viel guter heimlicher Ku:enste/ auch wie man Latwergen/ Salsen/ Confect/ Conseruen/ vnd Einbeytzungen machen/ von mancherley Früchten/ Blumen/ Kreutern vnd Wurtzelen. Einem jeden im Hauß gar notwendig vnd nützlich zugebrauchen. Gedruckt zu Franckfurt am Main/ Durch Thomam Rebart/ Anno M.D.LXVI.
      Transkription des Originaltextes - Thomas Glonings Digitalisierungsprojekt
      Teiledition der Kochrezepte: Blatt A1a bis G3a des Drucks

 

 

  • Frantz de Rontzier: Kunstbuch Von mancherley Essen   -   1598
    Kunstbuch Von mancherley Essen/ Gesotten/ Gebraten/ Posteten/ von Hirschen/ Vogelen/ Wildtprat/ vnd andern Schawessen/ so auff Fu:erstlichen/ vnd andern Pancketen zuzurichten geho:erich: Gestelt. durch Den Erbarn vnd Wolerfahren Meister Frantz de Rontzier/ Fu:erstlichen Braunschweigischen bestalten Mundtkoch. Dergleichen biþhero in druck nicht gesehen. Jn der Fu:erstlichen Druckerey zu Wollffenbu:ettel/ Anno/ 1598
     

 

  • Anna Wecker: Ein Köstlich new Kochbuch von allerhand Speisen   -   1598, Amberg
    (Das erste von einer Frau geschriebene Kochbuch! Es enthält auch Rezepte für Kranke.)
     
    • http://www.uni-giessen.de/gloning/tx/1598aw4w.htm
      Textgrundlage: Anna Wecker: Ein Köstlich new Kochbuch, Faksimile, München 1977.
      Der vierdte Theil: Von allerhand Fisch/ Su:eltzen vnd So:essen. (S. 234-255)
      Transkription des Originaltextes - Thomas Glonings Digitalisierungsprojekt
       
    • Einzelne Rezepte:
      • Hüner in einer Pasteten - Faksimile / Ein Rezept aus dem Mittelalter und seine Geschichte - Ausgabe von 1594, Seite 216

 

  • Anno Christy 1609 in Nürnberg. Ein schön künstlich Kochbüchlein von vielen vnd manchen Richten / Nürnberger Kochbuch 1609    -   1609
    Textgrundlage: Sammlung Erna Horn, Faksimile Ausgabe der Tupperware Germany, 1985

     

 

oben